Weihnachtsmarkt muss leider abgesagt werden

Heute hat der Vorstand der WG Emmerichenhain e.V. in einer Sondersitzung über die Durchführung des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes beraten.

Am 08. November sah die Welt noch anders aus. Mit Erscheinen der neuen Coronaverordung  wurden für Weihnachtsmärkte im Freien alle Kontaktbeschränkungen aufgehoben. Darauf hin plante die WG Emmerichenhain e.V. ihren Weihnachtsmarkt in einer Rekordzeit. Die steigenden Inzidenzen haben jedoch die neuerliche Beratung mit der folgenden Absage erforderlich gemacht.

Dem Vorstand ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen. Sollte es doch nach fast zwei Jahren einmal wieder einen Weihnachtsmarkt geben, der seines Gleichen im Umfeld sucht.

Auf dem Laurentiusplatz waren alle 21 Hütten ausgebucht, teils mit einem Angebot, welches es bisher noch nicht in Emmerichenhain gab, und auch auf dem Kirchplatz sollte wieder ein Mittelalterlager entstehen, wie es dieses in dieser Form im Westerwald nicht gibt.

Diskutiert wurde auch die Durchführung des Marktes unter der 2G Regel. Es wurde jedoch schnell klar, dass durch die erforderlichen Maßnahmen das Flair und die Gemütlichkeit des Marktes empfindlich gestört würden. Auch der damit verbundene Ausschluss vieler Menschen wiederstrebt dem offenen Gedanken der Emmerichenhainer Weihnachtszeitreise.

Letztendlich hat sich der Vorstand bei seiner Entscheidung von der Vernunft, der Sorge um die Gesundheit der Besucher und wie bereits erwähnt von einer zwangsläufigen Ungleichbehandlung leiten lassen.

Ebenso abgesagt wurde das Adventskonzert in der Kirche. Bei der zu erwartenden Besucherzahl wäre es bei den erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln unter den Besuchern zu keinem Konzerterlebnis gekommen. Die WG Emmerichenhain e.V. versucht das Künstlerduo Jördis Tielsch & Peter Schneider für das Adventskonzert in 2022 nochmals zu verpflichten. Bereits erworbene Konzertkarten können bei der Tourist-Info in Rennerod wieder zurückgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.