Archiv des Autors: Tobias Regneri

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Es ist soweit; unser beliebter Weihnachtsmarkt rückt in greifbare Nähe.

Dieses Jahr haben wir uns wieder ein reichhaltiges Programm und Angebot überlegt, bei dem für Groß und Klein bestimmt etwas dabei ist.

Auf dem Laurentius-Platz werden wieder viele (Kunst-) Handwerker ihre Produkte anbieten, u.a.:

  • Drechsler
  • Floristik
  • Glaskunst
  • Holzarbeiten

Rund um die Kirche wird der mittelalterlichen Markt seine Waren feilbieten und wir bekommen die Möglichkeit, in das Lagerleben von damals einzutauchen. Mit dabei sind:

  • Filzer / Weber
  • Töpfer / Steinfiguren
  • Bogenbauer
  • eine Taverne mit Badehaus
  • und vieles mehr.

Im Rahmenprogramm werden wir musikalisch untertsütz von einem Turmbläser, dem Jugendorchester der Stadtkapelle Rennerod und dem Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde. Weiterhin wird eine Feuershow und ein Bogenturnier geboten.

Das Highlight für unsere kleinen Gäste wird das Schnurz-Theater sein, dass an beiden Tagen märchenhafte Geschichten in einem gemütlichen Zelt auf dem Mittelaltermarkt aufführt und am Sonntag in der Kirche eine Aufführung für Groß und Klein veranstaltet.

Das vollständige Programm findet ihr auf unserem Flyer, den ihr hier herunterladen könnt:

FlyerWeihnachtsmarkt2010

Weinfest in der Dreschhalle

Nach dem tollen Anklang im letzten Jahr werden wir auch in diesem Jahr ein Weinfest in der Dreschhalle Emmerichenhain veranstalten. Es findet am 9. Oktober ab 19 Uhr statt und bietet nicht nur Weinliebhabern die Möglichkeit, einen heiteren und ausgelassenen Abend mit kulinarischen Spezialitäten zu verbringen. Dieses Mal wird die kleine Fromagerie aus Oberrod mit Flammkuchen, Ofenkäse und sonstigen Leckereien die passenden Begleiter für unsere ausgesuchten Weine anbieten. Diesen beziehen wir wie im vergangenen Jahr wieder vom Weingut Happel aus Nierstein. Wir freuen uns schon auf diesen Abend und laden alle herzlich ein, mit uns ein paar fröhliche Stunden zu verbringen.

Jubiläumsfahrt 2011

Nächstes Jahr veranstaltet die WG bereits zum 10. Mal einen gemeinsamen Mehrtagesausflug. Daher beginnen wir schon jetzt, eine erlebnisreiche Fahrt zu planen und zu organisieren.

Diesmal soll es nicht in eine Großstadt, sondern ins südliche Sachsen-Anhalt gehen. Diese Region bietet eine Vielzahl kultureller sowie landschaftlicher und geschichtlicher Sehenswürdigkeiten, aus denen wir ein interessantes und ausgewogenes Programm zusammenstellen können. Unter Anderem bieten sich folgende Ziele für Besichtigungen und Ausflüge an:

  • Halle (Saale)
  • Wittenberg
  • Wörlitzer Park
  • Dessau

Als Unterkunft werden wir uns ein gemütliches Landhotel suchen, von dem aus wir die einzelnen Halbtages- oder Tagesausflüge starten können und in der freien Zeit einen entspannten Aufenthalt genießen können.

Wir freuen uns jetzt schon auf diese Reise und hoffen darauf, dass auch nächstes Jahr wieder eine große und heitere Gruppe mit uns auf „große Fahrt“ geht.

Hamburgfahrt – Nachlese

Nach vier erlebnisreichen Tagen sind wir wieder wohlbehalten im Westerwald angekommen.

Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir unsere nördliche Metropole auf die unterschiedlichen Arten erkunden. Die anfängliche Stadtrundfahrt am Anreisetag musste leider etwas später beginnen und gestrafft werden, da uns etliche Staus und Baustellen auf der Anfahrt nicht richtig voran kommen ließen und in Hamburg selbst  der Verkehr aus allen Nähten platzte, da zwar viele Touristen ob des langen Wochenendes in der Stadt unterwegs waren, jedoch in Hamburg selbst kein Feiertag war und somit der ganz normale Berufsverkehr hinzu kam. Eine Baustelle nahe der Speicherstadt machte das Chaos perfekt. Unser Fremdenführer konnte uns jedoch über Alternativ-Routen durch die Stadt lotzen, so dass wir trotzdem alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Bereiche der Stadt anfahren konnten.

Eine etwas andere Art der Stadtbesichtigung unternahm ein Teil der Gruppe am Abend. Wem der Name Olivia Jones etwas sagt, kann bereits erahnen, welcher Bereich diesmal näher „betrachtet“ wurde. Die bekannte Drag-Queen und Betreiberin zweier Kiez-Clubs bietet Führungen durch Hamburgs Rotlichtviertel, die Reeperbahn, und angrenzenden Teilen von St. Pauli an. Wir bekamen die Geschichte und einige Einblicke in das bunte Treiben von ihrer Transvestiten-Kollegin (bzw. ihres Kollegen) Jean Rogers näher gebracht.

Etwas seriöser ging es am nächten Tag mit einer Hafenrundfahrt zu Wasser weiter. Hier konnten wir unter anderem das „Traumschiff“ MS Deutschland, welches nach einem Motorbrand bei Blohm & Voss im Trockendock liegt, sowie die Mega-Jacht des russischen Milliardärs Roman Abramovich bewundern.

Das offizielle Besichtigungsprogramm schloß am Samstag mit einer Fahrt zu den Schiffsbegrüßungsanlagen bei Blankenese. Hier werden alle ankommenden Schiffe mit der jeweiligen Hymne und Sprache in Hamburg willkommen geheißen.

Die restliche freie Zeit wurde von vielen dazu genutzt, sich ein Musical oder eines der vielen anderen Highlights der Stadt anzusehen. Angefangen mit den Attraktionen in der Speicherstadt (Miniatur-Wunderland, Hamburg-Dungeon, div. Museen) über die Dschungelnächte in Hagenbecks Tierpark bis hin zum gemütlichen Flanieren in Hamburgs Innenstadt hatte man die Qual der Wahl beim Zusammenstellen eines interessanten Programms.

Ich denke, alle Teilnehmer haben die Fahrt genossen und werden Hamburg bis zum nächsten Mal in guter Erinnerung behalten. Wir möchten uns auch bei unserem Busunternehmen Gimmler aus Wetzlar für die gute Organisation und Zusammenarbeit bedanken. Wie oben bereits erwähnt war die Hinfahrt eine Herausforderung und Nervenprobe für unseren Busfahrer, der uns trotzdem ausdauernd und engagiert ans Ziel gebracht hat und auch in den folgenden Tagen jederzeit zur Verfügung stand.

Sobald alle „Beweismaterialien“ gesichtet und ausgewertet wurden, werde ich den Bericht noch etwas bebildern.

Zuzüge und Neugeborene

Vor Kurzem haben wir beschlossen, neu zugezogene Mitbürger und Neugeborene mit einem kleinen Präsent bei uns willkommen zu heißen. An unserem letzten Stammtisch wurden dazu ein paar Muster vorgestellt und entschieden, welche Form unsere Willkommens-Geschenke haben sollen.

Wir denken, dass sich unsere neuen Mitbürger und Familien auf einen Besuch von uns freuen können.

Stammtisch

Für Dienstag, den 11. Mai, laden wir wieder alle Mitglieder-(innen) und Mitbürger(-innen) zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Hier besteht wieder die Möglichkeit, in geselliger Runde alle Themen anzusprechen, die aktuell zur Debatte stehen bzw. Ihnen oder uns am Herzen liegen.

Dieses mal möchten wir unter Anderem über die Alternativen informieren, die wir uns überlegt haben, um neu zugezogene Mitbürger in Emmerichenhain willkommen zu heißen.

Der Stammtisch findet wie immer ab 20 Uhr im Saal der Pizzeria San Valentino statt.

Hamburgfahrt im Juni

Unsere diesjährige WG-Fahrt führt uns nach Hamburg.

Vom 3. bis zum 6. Juni werden wir den Stadtstaat und ehemalige Hanse-Metropole erkunden. Auf dem Programm stehen unter Anderem:

  • Eine Stadtrundfahrt zu den Hauptsehenswürdigkeiten
  • Eine Hafenrundfahrt
  • Ein Ausflug nach Blankenese und den Schiffsbegrüßungsanlagen
  • Der obligatorische Besuch des Fischmarktes

In der übrigen Zeit bietet Hamburg mit seinen Musicals, der Speicherstadt und St. Pauli genügend Angebote, die für einen kurzweiligen Aufenthalt sorgen werden.

Wir freuen uns gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf eine schöne Zeit.

Dorfnachmittag

Unser diesjähriger Dorfnachmittag findet am Samstag, den 27.02.2010 statt. Dazu laden wir alle Mitbürger(-innen) herzlich ein.

Auf dem Programm stehen neben musikalischen Darbietungen, einer gemeinsamen Andacht und einer Lesung auch ein Kaffebuffet mit selbstgebackenen Leckereien und ein Vortrag über die „Kindheit und Jugend im Wandel der Zeiten“.

Über eine rege Teilnahme wie im letzten Jahr würden wir uns sehr freuen.